Der Moringa oleifera Baum kommt ursprünglich aus dem Himalaya Gebirge. Er kommt besonders gut mit heißem und trockenem Klima klar, so wächst er inzwischen weltweit. In tropischen Gebieten fühlt er sich am wohlsten, jedoch wächst er auch in Afrika, Südostasien und auf den karibischen Inseln, um nur einige Orte zu nennen. Von den Engländern, wurde er während der Kolonialzeit in Indien entdeckt, dadurch wurde er auch in anderen britischen Kolonien verbreitet.

Dieser Baum ist erst seit kurzem bei uns bekannt. In Indien wird er bereits seit mehr als 5000 Jahren für die traditionelle ayurvedische Heilkunde eingesetzt.

Im deutschsprachigen Raum wird er auch Meerrettichbaum genannt, da die Wurzeln des Baums einen scharfen Geschmack besitzen. Auch Wunderbaum wird er häufig, aufgrund seiner vielen Nährstoffe genannt. Moringa ist eine der nährstoffreichsten Pflanzen der Welt und enthält mehr als 90 essenzielle Nährstoffe, die für uns lebenswichtig sind.

Am auffälligsten ist der hohe Gehalt an Proteinen, Vitamin A, sowie Kalium, Eisen und Calcium. Zusätzlich enthält Moringa auch fast alle Vitamine, viele Spurenelemente, Aminosäuren und sekundäre Pflanzenstoffe. Moringa kann als das beste natürliche Multivitaminpräparat angesehen werden.